Rohhaut Einfassung an einem Reiterschild

Ob Tunika, Topfhelm oder Brogans, hier wird es gezeigt und diskutiert.

Moderator: troupier suisse

Re: Rohhaut Einfassung an einem Reiterschild

Beitragvon Ritter Erasco am Di 14. Apr 2015, 06:16

martin hat geschrieben:-mit Leinenzwirn festgenäht


Gibt es denn einen Beleg für vernähte Schildränder oder vernähte Perkamentbespannung im HoMi? Soweit ich mich erinnere, hat keines der von Kohlmorgen behandelten Schilde eine vernähte Perkamentbespannung.

martin hat geschrieben:-Komplett mit Rohhaut bespannte Schilde verlieren nicht ihre Funktion, selbst wenn die Planken mehrfach entlang der Fugen gerissen sind.


Ich nutze in der Darstellung Schilde mit kompletter Rohhautbespannung und mit Leinenbespannung (dann mit Rohhautstreifen als Kantenschutz), muss aber dazu sagen dass ich nicht kämpfe (auch wenn die Schilde das sicher aushalten würden).

Allerdings stehe ich im regen Kontakt mit Leuten aus der "kämpfenden Fraktion" und die bestätigten schon mehrfach, dass ein mit mehreren Schichten Leinen bespannter & verleimter Blankenschildkorpus ebenfalls für sehr gute Stabilität sorgt und beim kämpfen auch ziemlich lange hält.

Hat das von euch schonmal jemand mit einer scharfen Waffe getestet? Mich würde mal interessieren, wie das eine Perkamentbespannung und eine aus mehreren Schichten Leinen im Vergleich so übersteht.
Liebe Grüsse, Thomas
Benutzeravatar
Ritter Erasco
Rekrut


Beiträge: 25
Registriert: So 31. Aug 2014, 07:38

Vorherige

Zurück zu Uniformen und Equipment

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 5 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki