Oberfeldwebel Wehrmacht 1943/1944

Ob Tunika, Topfhelm oder Brogans, hier wird es gezeigt und diskutiert.

Moderator: troupier suisse

Oberfeldwebel Wehrmacht 1943/1944

Beitragvon Oberfeldwebel am Do 1. Okt 2015, 21:14

Hallo zusammen

Wie vieleicht schon ein paar von euch gelesen haben stelle ich einen Oberfeldwebel einer Fernsprechbetriebskompanie um 1943/1944 dar.
Da meine Gruppe und ich (wir sind momentan zu dritt) dieses Hobby ernsthaft betreiben möchten, hätte ich hier ein paar Fragen:

1. Ist es o.k. dass man eine Feldbluse M40 trägt, aber eine Feldhose die später augegeben wurde z.b. M43. (Weiss noch nicht welche kaufen) ?

2. Gibt es spezielle Ausrüstung die man haben muss (ausser Feldtelefone, Kabel und so weiter) ?

3. Ich habe schon in diversen Filmen oder auf Fotos gesehen dass ein Feldwebel keine Patronentaschen, Waffe, usw. Am Koppel hat, brauche ich dies als Darsteller eines sogenannten ,,Etappenhengstes'' auch nicht?

4. Gibt es sonst noch sachen die man speziell für WH-Reenactment beachten sollte?

Entschuldigt die vieleicht dummen Anfängerfragen. :smt075

Danke schon im Voraus für eure Antworten

Oberfelswebel
24. Fernsprechbetriebskompanie

Eine Wehrmachtsuniform ist was fur Erwachsene, und kein Spielzeug.
Oberfeldwebel
Rekrut


Beiträge: 7
Registriert: So 27. Sep 2015, 19:56

Re: Oberfeldwebel Wehrmacht 1943/1944

Beitragvon Napoleon am Mi 28. Okt 2015, 18:05

Guten Tag

1. Ist es o.k. dass man eine Feldbluse M40 trägt, aber eine Feldhose die später augegeben wurde z.b. M43. (Weiss noch nicht welche kaufen) ?
Im Feld geht das sicher. Du solltest dann aber auch die passenden Schnürschuhe haben und nicht Knobelbecher.

2. Gibt es spezielle Ausrüstung die man haben muss (ausser Feldtelefone, Kabel und so weiter) ?
Eine ganze Menge, aber teuer.....

3. Ich habe schon in diversen Filmen oder auf Fotos gesehen dass ein Feldwebel keine Patronentaschen, Waffe, usw. Am Koppel hat, brauche ich dies als Darsteller eines sogenannten ,,Etappenhengstes'' auch nicht?
Ich empehle eine komplette Ausrüstung anzuschaffen, denn jeder Soldat hatte eine besessen und auch getragen. Wenn du eine glaubwürdige Darstellung machen möchtest, gehört das einfach dazu. Ob es Sinn macht, dass ihr zu dritt schon einen Feldwebel dabei habt, macht wenig Sinn.

4. Gibt es sonst noch sachen die man speziell für WH-Reenactment beachten sollte?
Dass eine Darstellung einer WH Einheit auch ein Statment ist und man nicht überall willkommen ist. Es kommt dazu darauf an, wie man sich gibt und was man macht.

Und bitte schaut euch als Referenzen zeitgenösische Bilder an und keine Filme.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Re: Oberfeldwebel Wehrmacht 1943/1944

Beitragvon Seegras am Do 29. Okt 2015, 12:55

Napoleon hat geschrieben:Und bitte schaut euch als Referenzen zeitgenösische Bilder an und keine Filme.

Hihi. In dem Fall ist selbst den zeitgenössischen Filmen nicht sehr zu trauen; es sei denn es handelt sich um privataufnahmen. ;)
Honi soit qui mal y pense
Benutzeravatar
Seegras
Living Historian


Beiträge: 1417
Registriert: Do 29. Dez 2005, 21:05

Re: Oberfeldwebel Wehrmacht 1943/1944

Beitragvon Oberfeldwebel am So 13. Dez 2015, 21:40

Danke veilmals für die guten Antworten

Zur Info: Da wir eine Feldfernsprechzentrale nachstellen ist es schon richtig dass ein Feldwebel da ist, da dieser jeweils Chef der ganzen Anlage war und zwei Soldaten hielten den Fernsprechdienst am laufen.
Fals jemand mehr weiss oder anderer Ansichtnist lasse ich mich gerne belehren.
24. Fernsprechbetriebskompanie

Eine Wehrmachtsuniform ist was fur Erwachsene, und kein Spielzeug.
Oberfeldwebel
Rekrut


Beiträge: 7
Registriert: So 27. Sep 2015, 19:56


Zurück zu Uniformen und Equipment

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki