Mark Twain wird zensiert

Mark Twain wird zensiert

Beitragvon cantarella am Mo 10. Jan 2011, 14:21

Ich muss sagen, dieser Artikel hat mich sprachlos gemacht. #-o

«Nigger» muss weg

Die Bücher «Tom Sawyer» und «Huckleberry Finn» erscheinen jetzt in politisch korrekten Versionen. Linke Politiker sind erfreut - schwarze Bürgerrechtler gar nicht.


Die neue US-Auflage der Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn werde um zwei «schädliche Beiworte» bereinigt, hiess es. Welche Worte das sind, ging aus der Erklärung des Verlags NewSouth Books in Montgomery (Alabama) nicht hervor. Es ist jedoch bekannt, dass die Worte «Nigger» und «Injun», die als Schimpfwörter für Schwarze und für Indianer gelten, nicht mehr in den Büchern vorkommen.

Statt der 219 «N-Wörter» soll jetzt einfach das Wort «Sklave» im Text stehen, statt «Injun», das man vielleicht mit «Rothaut» übersetzen könnte, «indian». Das seien «weniger verletzende Wörter» hiess es von Seiten des Verlags.

Wörterjagd

Die Zensur war von linken Politikern und Aktivisten immer wieder gefordert worden, an vielen Schulen sind die Bücher schon verboten. Die US-Medien berichteten über die Neuerscheinung, teilweise sehr kritisch. Auch sie schrieben aber immer nur vom «N-Wort». Scharfe Kritik kam vom schwarzen Schriftsteller und Bürgerrechtler Ishmael Reed. Offenbar hätten die Zensoren die Bücher gar nicht verstanden, schrieb er im «Wall Street Journal».

«Warum zensieren sie dann nicht die schwarzen Autoren, die das Wort verwenden? ... Zensieren wir dann auch Liedtexte? Zum Beispiel beim Musical «Show Boat»? Und Hip-Hop, wie wir ihn kennen, wäre tot», erklärte Reed. Statt auf Wörterjagd zu gehen, sollten die Zensoren die 130 Jahre alten Bücher lieber mal lesen: «Sie würden feststellen, dass der «Nigger» Jim mehr Tiefgang und Profil hat als die Schwarzen, die man heute in Film, Theater und Literatur findet.»

(phz/sda)

Quelle (inkl. Leserkommentare): http://www.bernerzeitung.ch/kultur/buec ... y/23199743
the only way to get rid of temptation is to yield to it
Oscar Wilde
Benutzeravatar
cantarella
Mittelalter


Beiträge: 1055
Registriert: Fr 22. Feb 2008, 10:36
Wohnort: Bern

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon Hagelhans am Mo 10. Jan 2011, 15:13

Du erlaubst dass ich diesen Eintrag noch etwas ergänze?
Er ist wirklich nur mit musikalischer unterlegung erträglich.
http://www.youtube.com/watch?v=eWYHxsMT ... re=related
8-[

Ist etwas den weniger schlimm, wen man es nichtmehr ausspricht?
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4682
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon cantarella am Mo 10. Jan 2011, 15:48

Ich find's einfach absolut daneben, ein 130 Jahre altes Werk abzuändern, nur weil heutzutage alles P.C. sein soll (ich bin auf P.C. gar nicht gut zu sprechen). Damals nannte man diese Völker so, da gibt's nichts dran zu rütteln.
Für mich ist solche Zensur/Änderung literarische Blasphemie.
the only way to get rid of temptation is to yield to it
Oscar Wilde
Benutzeravatar
cantarella
Mittelalter


Beiträge: 1055
Registriert: Fr 22. Feb 2008, 10:36
Wohnort: Bern

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon Brundelinchen am Mo 10. Jan 2011, 17:43

Tja Pipi Langstrumpf Vater ist ja auch kein Negerkönig mehr :-) Südseekönig, soll sich angeblich besser machen,... naja... zum Glück hab ich hier noch die alte Fassung zum Vorlesen :-) :-# :-# :-# :-#
Benutzeravatar
Brundelinchen
Mittelalter


Beiträge: 265
Registriert: Sa 9. Mai 2009, 18:45
Wohnort: Stuttgart

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon Seegras am So 16. Jan 2011, 20:10

Hier auch: Anti-Raucher betreiben Geschichtsverfälschung:
http://iconicphotos.wordpress.com/2011/ ... igarettes/

Orwells "Ministerium für Wahrheit" existiert.
Honi soit qui mal y pense
Benutzeravatar
Seegras
Living Historian


Beiträge: 1414
Registriert: Do 29. Dez 2005, 21:05

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon Chnobli am Mo 17. Jan 2011, 22:05

Seegras schrieb:
"Orwells "Ministerium für Wahrheit" existiert."

:-$ Seegras, dieses Wissen hast du sicher aus einem zensurierten Werk!
Wir leben alle unter dem gleichen Himmel, aber wir haben nicht alle den gleichen Horizont.

Konrad Adenauer
Benutzeravatar
Chnobli
Mittelalter


Beiträge: 777
Registriert: Sa 26. Jan 2008, 13:43
Wohnort: Winterthur und Radebeul

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon Elwing am Mo 17. Jan 2011, 23:10

Immer wenn ich sowas les dann stellts mir die Haare auf, so ein Blödsinn, damals hat man halt so gesagt, das ist auch ein Stück Geschichte!

Mit Jim Knopf haben sie es ja auch gemacht, in der Ausgabe die ich als Kind hatte sind sie noch nach China gefahren, in der neueren Auflage heisst es Mandala, und aus Atlantis wurde Jamballa. Doof.

Ich wart ja nur drauf, dass z.B. auch die Zauberflöte zensiert wird, dann darf Monostatos wohl auch nicht mehr schwarz sein, und "weil ein Schwarzer hässlich ist" darf er auch nicht mehr singen, es könnte sich ja wer diskriminiert fühlen [-X :-#

Wenn das ganze Geld und der Zeitaufwand, der in die sogenannte P.C. investiert wird, dafür eingesetzt würde, dass z.B. die Frauen kommentarlos den gleichen Lohn bekämen wie die Männer und Menschen aller Hautfarbe die gleichen Berufschancen hätten, dann wär viel mehr getan und es hätten mehr Leute was davon als wenn man statt "Fussgängerstreifen" "Zebrastreifen" und statt "Schwarzer/Farbiger" "Stark Pigmentierter" sagt :smt102

Da kriegt wohl mal wieder zuviel Lohn bei zu wenig Arbeit, dass er Zeit hat auf so Quatsch zu kommen
Niemand ist so wehrlos wie ein toter Autor oder Komponist gegenüber einem lebendigen Regisseur
Benutzeravatar
Elwing
Fortgeschrittener


Beiträge: 135
Registriert: Mo 8. Dez 2008, 23:07
Wohnort: Aadorf

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon Hagelhans am Di 18. Jan 2011, 00:31

Othello hat wohl auch ausgesungen? :-k
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4682
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon troupier suisse am Di 18. Jan 2011, 19:50

Das Modifizieren von Werken wie jenen von Mark Twain reisst sie brutal aus jener Epoche heraus in der sie verfasst wurden. Zugleich sinkt mit jedem solchen Eingriff die Hemmschwelle zu weiteren Modifikationen nach aktuellem Zeitgeist. Was dabei entsteht ist ein verstümmeltes Bild welches in seiner Handlung in der Vergangenheit verhaftet ist, während seine Sprache in die aktuelle Gegenwart gezerrt wird. Flickwerk. Fragmente. Man stelle sich vor wenn Shakespeare noch solchen Direktiven umgeschrieben würde. Es mahnt ein wenig an die Bilderstürmerei zur Reformation, wo zertrümmert werden musste was dem Zeitgeist nicht entspricht. Statt ins eigentliche Werk einzugreifen wäre im Buch ein vorangesetzter Kommentar oder ein Appendix im aufklärenden Sinne viel subtiler und respektvoller.
Benutzeravatar
troupier suisse
Site Admin


Beiträge: 2993
Registriert: So 2. Apr 2006, 15:59
Wohnort: schweiz

Re: Mark Twain wird zensiert

Beitragvon Seegras am Di 18. Jan 2011, 22:42

Absolut. Ich finde auch die Zensur rechtsradikaler Machwerke eine absolute Frechheit und einer Demokratie unwürdig.

Um zu illustrieren was uns dabei entgeht, hier ein Zitat aus einem verbotenen Buch, nämlich den "Geheimgesellschaften" von "Jan van Helsing". Verboten worden ist es wegen Antisemitismus, aber der folgende Ausschnitt enthält keinerlei antisemitische Bemerkungen, weshalb hier StGB Art. 261bis 1 auch nicht anwendbar ist (aber in dem Kontext URG Art 25 anwendbar ist), ist dafür aber sonst sehr aufschlussreich:

Es gab neben der »THULE-GESELLSCHAFT«, die später noch genau beschrieben wird, noch einen anderen Geheimorden im Dritten Reich, nämlich die »VRIL-GESELLSCHAFT«. Diese beschäftigte sich fast
ausschließlich mit den sogenannte UFOs und dem Bau derselben. Für sie arbeiteten neben Viktor Schauberger und Dr. W.O. Schumann auch Schriever, Habermohl, Miethe, Epp und Belluzo, deren Entwicklungen wahrscheinlich den meisten der noch lebenden englischen und amerikanischen Piloten als »Foo-Fighters« in
Erinnerung sind. Beschleunigt wurden die Entwicklungen immens, als nach deren Angaben 1936 eine »nicht-irdische« Untertasse im Schwarzwald abgestürzt war und diese trotz des Absturzes kaum Schaden erlitten hatte.(l) Nachdem man den Antrieb genauestens studiert hatte und diese Erkenntnisse mit dem bereits enormen Wissen der »Vril-Gesellschaft« über Implosion und Anti-Gravitation verbunden wurden, begann man eigene Prototypen herzustellen. Entwicklungen wie die »Vril-7« (V7), ein diskusförmiger Überschallhubschrauber (nicht zu verwechseln mit den Marschflugkörpern Vl und V2), waren schon so erstaunlich, daß der heutige »Stealth-Bomber« der US Air Force fast einem Spielzeug gleicht.


Noch fragen? Was ich nicht verstehen kann ist wie das jemand genügend ernst nehmen kann um es zu verbieten.

Cheers
Seegras
Honi soit qui mal y pense
Benutzeravatar
Seegras
Living Historian


Beiträge: 1414
Registriert: Do 29. Dez 2005, 21:05

Nächste

Zurück zu Bücher & Musik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki