Tarnfarbe des U.S.M.C. während des WWII

Tips und Tricks

Moderator: Napoleon

Tarnfarbe des U.S.M.C. während des WWII

Beitragvon SPQR am Do 12. Feb 2009, 20:34

Hallo zusammen,
ich habe folgende Frage an euch:
Und zwar habe ich vorher immer Warhammer 40k gespielt und gesammelt, wo man die Figuren auch selber zusammenbauen und anmalen musste (was immer gut gelungen ist). Seit einiger Zeit habe ich mit dem Modellbau angefangen, was mir aber nicht so ganz glückt da ich mit den Revellfarben noch nicht so ganz klar komme. Ich habe einige Probleme die Gesichter richtig zu schattieren und einzelne Schattierungen (Falten) an der Kleidung richtig darzustellen.

Ich würde mir gerne ein Diorama machen mit US Marines im Pazifik, doch dabei habe ich schwierigkeiten mit der Tarnfarbe, ich habe mir viele Fotos angeguckt in denen mehrere zu sehen sind. Und zwar grasgrüne mit braunen Flecken, sandfarbene mit braunen Flecken und sandfarbene mit seegrünen und braunen Flecken die sehr dem Tarnmuster der Bundeswehr in Afghanistan ähnelt.
Welches ist das richtige Muster?

Für Tipps und Antworten bin ich sehr dankbar.
SPQR



Beitragvon Napoleon am Fr 13. Feb 2009, 13:52

wenn du bis jetzt keine oder wenig Erfahrung hast dann würde ich nicht gleich mit Tarnanzügen anfangen, dnn das ist nichts für Neulinge.
Übrigens trug man im Pazifik nicht nur den Camo HBT, sondern auch den normalen.

Bilder findest du hier:
hier klicken

Ich würde dir auch empfehlen an einem grossen Kiosk vorbeizuschauen und dort die einschlägigen Modellbauhefte zu besorgen die es so gibt, da kannst du dir eine Menge abschauen wie man was macht.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Beitragvon SPQR am Do 19. Feb 2009, 23:23

danke für die links
hast du noch ein paar tipps in sachen farbe
außer revell
SPQR



Beitragvon Peter am Fr 20. Feb 2009, 12:45

ich verwende für jegliche art von modellbau die warhammerfarben die halten auch auf fast allen oberflächen auch wenn sich recht teuer sind.....

mfg peter
Kompagnie St.Barbara 1474
www.ritterschlag.net
Bild
willst du's kommen sehen oder soll's dich überraschen
Benutzeravatar
Peter
Mittelalter


Beiträge: 232
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 12:56
Wohnort: Niederösterreich

Beitragvon Navigator am Do 23. Jul 2009, 13:20

Ein Tipp:
Es geht nichts über "Vallejo Game Color".
Präzises Mischen und Verdünnen (durch Tröpfchendosierung), lange haltbar (sauberer Verschluss der Dosen), und man bringt die schönsten Übergänge hin. (highlights, weathering, etc.) Ausserdem decken die weisslastigen Farben um Welten besser als Games Workshop Farben.

Hoffentlich werde ich nicht wegen Werbung in Modellfarbe ertränkt:

http://www.vallejo-farben.de/


Gruss
Navigator
Benutzeravatar
Navigator
Rekrut


Beiträge: 12
Registriert: Mi 8. Okt 2008, 08:28


Zurück zu Dioramen-Modellbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki