Römisches Landhaus

Tips und Tricks

Moderator: Napoleon

Römisches Landhaus

Beitragvon Dioramaass am So 12. Feb 2006, 11:03

Hallo allerseits,

ich möchte euch den geschichtlichen Nachbau eines römischen Landhauses zeigen.

http://www.miniaturwelten-world.de/53738/90321.html

Mit freundlichen Grüssen
Wolfgang
Modellbau ist meine Welt... dann noch im geschichtlichen Aspekt... das hat was!
Dioramaass
Rekrut


Beiträge: 11
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 20:03
Wohnort: Nienburg / Weser

Gebäude

Beitragvon Napoleon am So 12. Feb 2006, 11:28

Hallo Wolfgang

Schöne Arbeit. Baust du eigentlich immer aus Gips. Kein Kunstoff, Cibatool, Plexiglas oder ähnliches?
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Beitragvon Dioramaass am So 12. Feb 2006, 11:40

Hallo Napoleon,

Danke ! Ja, nach Möglichkeit versuche ich meine Bauprojekte aus Gips zu bauen. Nach meiner Auffassung lebt Gips wie man so schön sagt.
Von der Struktur, Farbgebung ua. ist ein deutlicher Unterschied zu Kunststoffen und ähnlichen Materialien meiner Meinung nach vorhanden.

Mfg.
Wolfgang
Modellbau ist meine Welt... dann noch im geschichtlichen Aspekt... das hat was!
Dioramaass
Rekrut


Beiträge: 11
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 20:03
Wohnort: Nienburg / Weser

Modell

Beitragvon Napoleon am So 12. Feb 2006, 11:45

Dann arbeitest du aber ohne Airbrush, oder besser oder Spritzpistole.

Ich habe Architekturmodellbauer gelernt und kenne dadurch eigentlich die meisten Möglichkeiten eine Strukturgebung mit den verschiedensten Materialien.

Vom Bautechnischen her ist das natürlcih eine riesen herausforderung, da du für alle Teile eine Form machen musst. Um abgüsse zu machen bevorzuge ich aber immer noch Epoxydharz. gips ist mir einfach eine Spur zu weich.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Beitragvon Dioramaass am So 12. Feb 2006, 11:55

Da hast du recht, das sich ohne Spritzpistole arbeite. Ich patiniere die Farbgebung mit Pinsel, Schwamm ua.

Formen und Abgüsse aus Gips herzustellen ist für mich kein Problem, da ich mit Dentalgips arbeite. Dieser hat eine vernünftige Härte, feinheit und läst sich absolut sauber bearbeiten.
Schau mal in meinen Order: Info/ Gipse und Formen nach. Da ist einiges beschrieben.

www.miniaturwelten.com
Modellbau ist meine Welt... dann noch im geschichtlichen Aspekt... das hat was!
Dioramaass
Rekrut


Beiträge: 11
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 20:03
Wohnort: Nienburg / Weser

Cibatool

Beitragvon Napoleon am So 12. Feb 2006, 11:57

Hast du schon mal mit Cibatoll gearbeitet?
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Beitragvon Dioramaass am So 12. Feb 2006, 12:12

Nein, kenne ich nicht.
Beschreibe bitte mal ...............
Modellbau ist meine Welt... dann noch im geschichtlichen Aspekt... das hat was!
Dioramaass
Rekrut


Beiträge: 11
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 20:03
Wohnort: Nienburg / Weser

Cibatool

Beitragvon Napoleon am So 12. Feb 2006, 12:20

Cibatoll ist ein Material welches ähnlich hart ist wie Holz, aber nicht faserig. Wird von der Firma Ciba hergestellt. kann man gut schleifen und berabeiten, gibt beim schneiden mit eine Kreissäge etwa gleich feine spähne wir Holz.

Soviel ich weiss kann man es auch als Giesmat. kaufen. Ich kenne es aber nur als Block oder Plattenware. Ist nicht ganz billig aber absolut der Hammer. Du kannst es auch ähnlich berabietne wie deinen Gips. Der Vorteil sit auch das die Kanten immer schon scharf bleiben, was bei vielen anderen Materialien nicht der Fall ist, höchsten sie sind Hart wie Plexi.

Verleimen kann man es sehr gut mit Sekundenkleber, nur, wenn mal zusammen, dann geht es nicht mehr auseinander, oder es bricht, aber nicht dort wo man es verleimt hat.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Beitragvon Dioramaass am So 12. Feb 2006, 12:33

Dankeschön für diesen Tipp.

Mfg.

Wolfgang
Modellbau ist meine Welt... dann noch im geschichtlichen Aspekt... das hat was!
Dioramaass
Rekrut


Beiträge: 11
Registriert: Fr 27. Jan 2006, 20:03
Wohnort: Nienburg / Weser


Zurück zu Dioramen-Modellbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki