Welche Patrone könnte das sein ?

Du nicht weisst was es ist, schreibs hier ein.

Moderator: troupier suisse

Welche Patrone könnte das sein ?

Beitragvon Reichsritter am Mi 18. Apr 2012, 15:52

Hallo Spezialisten !

Was könnte das für eine Patrone sein ?
Wir dachten zuerst an WK II 7,92 deutsch !
Aber die deutschen Patronen waren doch alle Stahlmantel und nicht wie diese mit Kupfer :-k

flohspatrone01uju2d.jpg



Habe noch nicht rausgefunden wie man hier ein Foto einstellt
:smt076
LG Matthias
Ruhm vergeht, Ehre bleibt

http://www.sachsengeschichte.de/
Benutzeravatar
Reichsritter
Rekrut


Beiträge: 4
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:07
Wohnort: Emmerich (Letzte Deutsche Stadt am Rhein)

Re: Welche Patrone könnte das sein ?

Beitragvon Napoleon am Fr 20. Apr 2012, 08:45

Habs für dich erledigt.

Einfach unterhalb der Buttons ( Entwurf speichern - Vorschau - Absenden) den Reiter Dateianhanh Hochladen anklicken. Wichtig. Nach dem Hochladen Datei - im Bericht anzeigen - ebenfalls anklicken.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Re: Welche Patrone könnte das sein ?

Beitragvon Reichsritter am So 22. Apr 2012, 09:21

OK !
Ich danke dir \:D/


Aber mit meiner Frage bezüglich der Patrone, keiner eine Idee ???
An der Patrone hängt noch ein Teil der Hülse.
LG Matthias
Ruhm vergeht, Ehre bleibt

http://www.sachsengeschichte.de/
Benutzeravatar
Reichsritter
Rekrut


Beiträge: 4
Registriert: Mi 1. Feb 2012, 21:07
Wohnort: Emmerich (Letzte Deutsche Stadt am Rhein)

Re: Welche Patrone könnte das sein ?

Beitragvon Füsu am Mo 23. Apr 2012, 19:46

Wo hast Du denn dieses Geschoss gefunden? Muss es sich um Armeemunition handeln? Könnte ev. auch von einer Jagdpatrone sein..
Gruss Füsu
Benutzeravatar
Füsu
Anfänger


Beiträge: 55
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 19:32
Wohnort: Olten

Re: Welche Patrone könnte das sein ?

Beitragvon 14-18 am Mi 31. Okt 2012, 19:05

Das ist kein Geschoß aus einer Jagdpatrone, bei denen ist die Spitze weich - i.d.R. Blei - damit sich das Geschoß durch Aufpilzen zerlegen kann und damit ein Maximum an Energie überträgt.

Sieht so aus, als ob die Spitze mit einem besonderen Lack geschützt gewesen wäre - Hinweis auf panzerbrechende Mun. (schwarz) oder Leuchtspurmunition (rot).
Den mantelförmigen Ring um das Geschoß halte ich für den Rest des Hülsenhalses.

Deutsche Munition hatte keine Stahlgeschoße, sondern Stahlhülsen. Die Geschoßmäntel waren aus Kupfer- bzw. aus Nickellegierungen. Bei Stahl wäre der Lauf ratzfatz ohne Züge gewesen.

Die Patrone 8x57 IS der Wehrmacht hatte i.d.R. einen Geschoßdurchmesser von 7,92 mm.
Zuletzt geändert von 14-18 am Do 3. Jan 2013, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
"Es fürchtet die Deutsche Infanterie nur Gott - und die eigene Artillerie"
Benutzeravatar
14-18
World War 1


Beiträge: 1162
Registriert: So 2. Okt 2005, 19:02
Wohnort: vom grossen Kanton

Re: Welche Patrone könnte das sein ?

Beitragvon D3801 am So 30. Dez 2012, 20:35

Amerikanische oder Soviets nach Meine Meinung:

Beim Wehrmacht 7.92 x 57 Munition:Schwarz Lache Kugel Korper(Nicht der Spitz)=Beobachts/Spreng-Phosfor.
Benutzeravatar
D3801
Rekrut


Beiträge: 10
Registriert: Mo 6. Okt 2008, 19:45
Wohnort: GroB Britannien


Zurück zu Identifizierung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki