Auswahl aus meiner Sammlung

Hier zeigen angemeldete User ihre Exponate.

Moderator: Hagelhans

Beitragvon Guisan am Do 11. Jan 2007, 09:50

Hm, so wie es aussiet nicht:-P

Man fidnet immer noch welcheb ei auktionen etc, ausserdem scheinen die ja lange zu leben ohne grosse wualitätsverluste:-P

Hm, Flab hab ich aber noch nie gesehen! :cry:
Some things don't last forever - I won't pretend!
Benutzeravatar
Guisan
Fortgeschrittener


Beiträge: 128
Registriert: Do 16. Mär 2006, 13:55
Wohnort: Gebenstorf

Beitragvon troupier suisse am Do 11. Jan 2007, 10:51

@ Hoover

"Selten" ist hier relativ. Die feldgrauen Ordonnanzuniformen 1926 und 1940 sind eher noch einfach zu haben, wobei es drauf an kommt welcher Grad gesucht wird, und vor allem welche Waffengattung. Ein Infanteriewaffenrock ist immer noch rasch zu bekommen, aber ein Waffenrock der Feldpost ist da schon eine ganz andere Sache. Das Interessante an den feldgrauen Ordonnanzen sind die speziellen Funktionen und Einteilungen die sich über die aufgenähten Abzeichen manifestieren.

Bild

Schwer zu bekommen sind wiederum die feldgrauen Ordonnanzen 1914/15, weil die zuerst Vorstösse in der Waffenfarbe an Hosen und Waffenrocknähten hatten. Bereits 1917 erkannte man, dass dies unwirtschaftlich ist, und machte die Vorstösse für alle Waffen schwarz. Nur noch die aufgenähten Patten an Ärmel und Kragen behielten die Waffenfarbe. Diese "farbigen" Ordonnanzen aus der feldgrauen Zeit sind so rar weil sie nur ein paar Jahre gefertigt wurden, und weil sie ab den 20er Jahren als Exerzierklamotten zutode geschunden wurden. Die wenigen überlebenden Exemplare sind daher schwer zu kriegen.

Ein Lieblingssammelgebiet für den Schweizer Ordonnanzliebhaber sind die Uniformen der Ordonnanz 1898. Es ist die letzte "bunte" Uniform alten Schlages mit doppelreihig zu knöpfenden Waffenröcken, und prachtvoll verzierten Tschakos, die mit dem Glanz gekreuzter Waffengattungsinsignien richtiggehend prahlten. Diese Uniformen sind etwas schwieriger zu kriegen, aber so richtig selten sind sie im Allgemeinen auch nicht. Hier spielt die Neigung zu Spezialwaffen oft eine Rolle, etwa die grüne Uniform eines Schützen, oder das rare Tenü eines Mitrailleurs der Gotthardfestung, da wird's dann schon teuer.

Die Popularität der Ordonnanz 1898 war auch der Grund dafür, dass die in einem anderen Thread publizierte Dokumentation "Die Ordonnanz 1898 in Farbe" von Rost & Grünspan als erste Uniformordonnanz für diese Doku aufgegriffen wurde:

>> Hier anklicken zum Downloaden Feldmütze

Eines der wesentlichen Elemente bei der Sammelfreude dürfte die lokalen Bindung sein. Seit der Truppenordnung 1875 bis zur kompletten Neuordnung im frühen 21.Jh gab es zahlreiche Einheiten, wie etwa Infanteriebataillone, die mit unveränderter Nummerierung existierten. Da hat zuweilen schon der Urgrossvater im selben Bataillon bestimmter Nummer eines bestimmten Kantons gedient wie der Sammler von 1999. Folglich strebt man unter Umständen danach, möglichst verschiedene Ordonnanzmodelle aus über 100 Jahren zu dieser Einheut zusammenzukriegen.

Ich selbst habe meine Sammlerei auch auf die Ordonnanz 1852 ausgedehnt, die erste einheitliche des jungen Schweizer Bundesstaates. Infanteriefräcke und Lederzeug aus jener Zeit ist zwar noch vorhanden, aber man braucht Geduld und freut sich umsomehr wenn man ein Ensemble beisammen hat.

Einen Überblick zu den Schweizer Uniformen zwischen 1852 und 1949 gibt es übrigens hier zu sehen:

>> Hier anklicken
Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
troupier suisse
Site Admin


Beiträge: 2992
Registriert: So 2. Apr 2006, 15:59
Wohnort: schweiz

Beitragvon Hoover am Do 11. Jan 2007, 12:16

Hm, gefällt mir gut. Muss ich schon sagen.

ich denke darüber nach, eine Seite über die ANZACS zu machen, wo die Teile auch so schön dargestellt sind \:D/
Benutzeravatar
Hoover
World War 2


Beiträge: 355
Registriert: Di 9. Mai 2006, 08:57

Beitragvon J.Moore am Do 11. Jan 2007, 21:07

Ja Hoover bitte!

Finden sowas auch immer schön!
Haben es auch versucht bei uns auf der Homepage!
Equipment
Uniformen
Protective Gear

Was haltet Ihr davon?
J.Moore



Beitragvon Dragoner am Do 18. Jan 2007, 22:09

Einige schöne Stücke. Es gefällt! Vorallem die Gelben Offiziere :biggrin:

Dragoner
Wer früher stirbt, ist Länger tot.
Benutzeravatar
Dragoner
World War 1


Beiträge: 340
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 12:17
Wohnort: aus dem Herzen der Schweiz

Beitragvon santosdumont am Mo 22. Jan 2007, 01:03

Hallo,
sehr schoene Sammlung!!!
Wie oben schon erwaehnt wurde,sind einige sehr selten.
Die Zeit aendert die Preise.Ich mag mich erinnern,als ich in der Schule war,sammelte ich mehr auslaendisches,und da traf ich immer auf billige Schweizer Uniformen.Aber dann spaeter,als ich interessen an Schweizer Militaria hatte,waren diese schwer zu finden,oder teuer.Heute sind viele billiger geworden,der Sammlerkreis ist geschrumpft.Hie und da findet man etwas schoenes zu einem guenstigen Preis,oder etwas zu einem absoluten Spinner-Preis.Meine billigste war eine gefreiten Uniform mit Achselnummern,Modell 1898 in perfektem Zustand,fuer 50.- Fr.
Fliegen,frei wie ein Vogel,das war immer ein Traum der menschen.
Benutzeravatar
santosdumont
Gelehrter


Beiträge: 268
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 12:48
Wohnort: Montes Claros,Brasil

Vorherige

Zurück zu Private Sammlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki