Neuzugänge bei Santosdumont

Hier zeigen angemeldete User ihre Exponate.

Moderator: Hagelhans

Neuzugänge bei Santosdumont

Beitragvon santosdumont am So 15. Jun 2008, 17:16

Hallo,
Habe dieses Wochenende wieder mal was gefunden.

Ein Tschakko 1888
http://picasaweb.google.com/reist.capta ... 8892526546

Ein berner Infantarietschakko
http://picasaweb.google.com/reist.capta ... 0726659714

Einen Waffenrock mit Hose 1898
http://picasaweb.google.com/reist.capta ... 9054675874

Einen Waffenrock,Ord 26,Artillerie,mit Spezialabzeichen und Schützenabzeiche n am ärmel,mit Hose und Schiffchen,dazu gibt es dann noch den Mantel.
http://picasaweb.google.com/reist.capta ... 5442219122

Französiche Offiziersmütze,Hauptmann,wahrscheinlich Artillerie,alter weis ich nicht genau.
http://picasaweb.google.com/reist.capta ... 8648268354
Alles ist in gutem Zustand!
Fliegen,frei wie ein Vogel,das war immer ein Traum der menschen.
Benutzeravatar
santosdumont
Gelehrter


Beiträge: 268
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 12:48
Wohnort: Montes Claros,Brasil

Beitragvon Hagelhans am So 15. Jun 2008, 18:46

Darf ich behaubten, dass Du die bedeutenste Sammlung von Schweizer Militaria von ganz Südamerika Dein eigen nennst?
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4682
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Beitragvon four am So 15. Jun 2008, 18:48

schöne stücke =D> , auch der 52er schaffhauser tschako. beim art waffenrock ord 26 handelt es sich um einen gefreiten (oder was meinst du mit spezialabzeichen?) gruss und weiterhin viel erfolg beim sammeln!
"Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben" - Henri Guisan, 11. Mai 1940-
Benutzeravatar
four
Gelehrter


Beiträge: 327
Registriert: Di 7. Mär 2006, 20:13

Beitragvon santosdumont am Mo 16. Jun 2008, 19:25

Hallo,
danke,ja,ich glaube in Brasilien hat sonst niemand soviele Schweizer Stücke wie ich.
Mit den Spezialabzeichen meine ich das orange am Oberärmel und die orangen Batten,ohne Nummer.ich glaube,es ist ein Spezialisten Abzeichen des Teritolialdienstes,bin aber nicht 100%sicher.
Fliegen,frei wie ein Vogel,das war immer ein Traum der menschen.
Benutzeravatar
santosdumont
Gelehrter


Beiträge: 268
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 12:48
Wohnort: Montes Claros,Brasil

Beitragvon Parabellum am Mo 16. Jun 2008, 20:10

Das orange Abzeichen heisst, dass der Mann nach Beendigung des Auszugsdienstes in ein Detachement des Territorialdienstes umgeteilt wurde. Weil es zu aufwendig gewesen wäre, die ganzen übrigen Abzeichen auszutauschen hat man einfach das Abezichen auf dem Aermel aufgenäht und orange Patten abgegeben. Soviel ich bis jetzt beobachtet habe, immer ohne Nummern. Kennt jemand orange Patten mit Nummern?

Das Aermelabzeichen gehört von der Gestaltung zur Ordonnanz 49. Da damals Wehrmänner Dienst bis ins Alter von 55 Jahren eingeteilt blieben, wurden sie oft in Einheiten umgteteilt, bei denen sie gar keine Dienste mehr leisteten. Das waren dann Detachemente die im Kriegsfall Internierten und Flüchtlingslager oder Bürodienste etc. geleistet hätten um die Truppe zu entlasten.
Si vis pacem, para bellum!
Benutzeravatar
Parabellum
Moderator


Beiträge: 762
Registriert: Sa 3. Mär 2007, 22:00
Wohnort: CH

Beitragvon santosdumont am Mi 18. Jun 2008, 20:39

Nun,ist die Uniform komplett,der Mantel,mit einem orangen Dreiecksabzeichen,mit Schweizerwappen,noch eine 2. Hose und das Schiffchen,alles in sehr gutem Zustand,und vom gleichen Träger!

http://picasaweb.google.com/reist.capta ... 1069145154

http://picasaweb.google.com/reist.capta ... 8889079762
Fliegen,frei wie ein Vogel,das war immer ein Traum der menschen.
Benutzeravatar
santosdumont
Gelehrter


Beiträge: 268
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 12:48
Wohnort: Montes Claros,Brasil

Beitragvon Tech am Fr 20. Jun 2008, 21:42

Hallo Parabellum

Ja, ich kenne ein Beispiel der orange Patten mit Nummern. In diesem Fall sei der Träger während des Aktivdienstes als Fahrradkurier beim Territorialdienst im unteren Tösstal eingeteilt gewesen. Vielleicht ist damit Deine Frage beantwortet.

Gruss, Tech
Zuletzt geändert von Tech am Fr 28. Dez 2012, 18:52, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Tech
Member Rost & Grünspan


Beiträge: 511
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:23

Beitragvon santosdumont am So 22. Jun 2008, 09:28

Ahh ja,die orangen Batten,mein Grossvatter hatte die auch,meistens sind es 3 Stellige Nummern,so 400er und 500er.
Fliegen,frei wie ein Vogel,das war immer ein Traum der menschen.
Benutzeravatar
santosdumont
Gelehrter


Beiträge: 268
Registriert: Fr 14. Jul 2006, 12:48
Wohnort: Montes Claros,Brasil

Beitragvon Traingelo am Fr 27. Jun 2008, 17:38

Die dreistelligen Zahlen auf den Achselschlaufen der Formationen des Territorialdienstes sind in in der Regel diejenigen der Territorial-Kompagnien (Typ A & B); die in den Stäben des Ter-Dienstes eingeteilten Unteroffiziere und Soldaten haben darauf keine Zahlen, ebenso die Ortswehren.

In der Soldatensprache sagt man den Achselschlaufen/Achselnummern auch Patten oder Batten.
Patten sind streng genommen nur die aus farbigem Besatztuch aufgenähten Abzeichen am Kragen und auf den Ärmelaufschlägen (= Kragen- und Ärmelpatten).
Benutzeravatar
Traingelo
Semi-Profi


Beiträge: 579
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 09:01

Beitragvon Hagelhans am Fr 27. Jun 2008, 19:03

Werden die am Kragen aufgenähten Abzeichen nicht Kragenspiegen genannt? :-s
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4682
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Nächste

Zurück zu Private Sammlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki