Infanterie-Korporal, (Wagner) Ordonnanz 1914/15

Hier zeigen angemeldete User ihre Exponate.

Moderator: Hagelhans

Infanterie-Korporal, (Wagner) Ordonnanz 1914/15

Beitragvon troupier suisse am Di 5. Mai 2009, 13:42

Gerade in die Finger gekriegt - Waffenrock eines Korporals (Winkel mit feldgrauem anstatt schwarzem Aufdruck, kurios von Ärmelnaht zu Ärmelnaht aufgenäht) mit Spezialistenabzeichen eines Wagners. Füsilier-Bataillon 138 (Bern).

Bild
Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
troupier suisse
Site Admin


Beiträge: 2994
Registriert: So 2. Apr 2006, 15:59
Wohnort: schweiz

---

Beitragvon Ford GPW am Mi 6. Mai 2009, 05:48

Schönes Stück,
Aber es ist doch normal bei dieser Ord. das die Winkel Grau sind, dachte ich bei der Ord. 40 wären sie Schwarz.
Benutzeravatar
Ford GPW
World War 2


Beiträge: 144
Registriert: So 7. Mai 2006, 17:26

Beitragvon Tech am Mi 6. Mai 2009, 06:27

Gratulation zu diesem schönen Stück. Auch ich habe eine Frage dazu:
Haben denn Kpl nich in jedem Fall eine goldene Kragentresse?
Oder sehe ich diese nur auf dem Foto nicht?

"Ein fundamentaler Grundsatz für die kleinen Armeen besteht darin, immer in Massen zu handeln; durch seine Anwendung allein können sie einige bedeutende Unternehmen vollbringen, indem sie darauf verzichten, alles zu decken und nur das Hauptziel anpeilen." (Jomini, 1779-1869)
Benutzeravatar
Tech
Member Rost & Grünspan


Beiträge: 511
Registriert: Mo 9. Jun 2008, 20:23

Beitragvon Traingelo am Mi 6. Mai 2009, 07:53

Gratulation troupier suisse, ein uniformkundlich wirklich interessantes Stück!
Bemerkenswert auch, dass die Spezialistenabzeichen, nach guter alter 1898er-Manier, noch auf beiden Oberärmeln angebracht sind.

@Tech: die 8 mm breite Gold- oder Silberborde am Kragen der Unteroffiziere wurde erst 1926 zur Ordonnanz erklärt. Sie wurde dann bei den meisten Waffenröcken nachträglich aufgenäht. Um so mehr ist der vorliegende Waffenrock eine Rarität.
Benutzeravatar
Traingelo
Semi-Profi


Beiträge: 579
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 09:01

Beitragvon troupier suisse am Mi 6. Mai 2009, 08:53

War ein echter Glücksgriff aus dem Nachlass eines verblichenen Sammlers. Der "Militärkram" sollte mitsamt den nunmehr unerwünschten da meldepflichtigen Ordonnanzgewehren aus dem Haus - also eine Art Frühjahrsputz. Zum Glück ging der Waffenrock nicht wie die Gewehre zur öffentlichen Waffeneinsammlung zum Verschrotten (wenn der selige Dahingeschiedene wüsste was mit seinen historischen Langwaffen geschah, er würde in der Urne rotieren).

Was mich merkwürdig dünkt ist die Tatsache dass dieser Waffenrock eine offene Knopfleiste hat, was meines Wissens (Irrtum vorbehalten) beim Modell 1914 gängig war. Aber die Garniturknöpfe auf den Ärmelpatten, die eigentlich zu dieser Ordonnanz gehörten, sind nicht vorhanden.

Noch eine kleine Nachlese zur Einheit. Laut der Schweizer Heereskunde von Oberst Karl Egli (1912) war das Füsilier Bataillon 138 (Landwehr) Teil des Infanterie Regiments 42, welches der Infanterie Brigade 21 eingegliedert war.
Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
troupier suisse
Site Admin


Beiträge: 2994
Registriert: So 2. Apr 2006, 15:59
Wohnort: schweiz

Beitragvon Traingelo am Mi 6. Mai 2009, 09:38

Soweit ich meinen Unterlagen entnehmen kann, gab es folgende Modelle der Ord. 14:
- 28. Oktober 1914: Waffenrock einreihiger Metallknöpfung (6 Knöpfe)
- 7. Dezember 1914: dito ( + unbedeutende Änderungen)
- 16. März 1915: Knopfpatte, Verzicht auf Garniturknopf

Der Garniturknopf wurde vielleicht später entfernt?
Benutzeravatar
Traingelo
Semi-Profi


Beiträge: 579
Registriert: Sa 14. Jul 2007, 09:01

Beitragvon troupier suisse am Mi 6. Mai 2009, 10:00

Es gibt an den Patten keine Spuren von Löchern oder Nähten die zu Garniturknöfen gehört haben könnten. Nach meinem Augenschein waren auf diesen Patten nie welche drauf. Eigentlich gehörten diese Patten Ordonnanz 1915 dann gar nicht auf einen Waffenrock Ordonnanz 1914.
Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
troupier suisse
Site Admin


Beiträge: 2994
Registriert: So 2. Apr 2006, 15:59
Wohnort: schweiz

Beitragvon four am Mi 6. Mai 2009, 19:03

ja, schönes stück! hier noch als vergleich mein modell mit garniturknopf und verdeckten knöpfen. gäll traingelo, es war doch in den anfängen der feldgrauen uniformen auch so, dass die infanterie auch einen kompletten grünen kragenbesatz/-patten hatten, oder?


Bild

Bild
"Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben" - Henri Guisan, 11. Mai 1940-
Benutzeravatar
four
Gelehrter


Beiträge: 327
Registriert: Di 7. Mär 2006, 20:13

Beitragvon troupier suisse am Mi 6. Mai 2009, 19:22

Auch ein sehr prächtiges Exemplar. Mit der verdeckten Knopfleiste wäre dies dann ein Ordonnanzmodell 1915, benäht mit Patten der Ordonnanz 1914 (mit Garniturknopf). Quasi das Gegenteil von meinem 1914er Waffenrock mit 1915er Patten. Ich habe langsam den Eindruck, die haben damals bis zur Ordonnanz 1917 einfach die Röcke genommen die grad da waren und die Patten draufgenäht die grad da waren - und schon haben wir die schönste Vielfalt.
Die Welt ist eine Bühne, aber das Stück ist schlecht besetzt. (Oscar Wilde)
Benutzeravatar
troupier suisse
Site Admin


Beiträge: 2994
Registriert: So 2. Apr 2006, 15:59
Wohnort: schweiz

Beitragvon Desmond am Mi 6. Mai 2009, 20:39

troupier suisse hat geschrieben:und schon haben wir die schönste Vielfalt.

Ich möchte bloss Wissen wo sich all die Röcke alle hin sind. Ich finde nie solche Dinger, obwohl es eigentlich Tausende geben sollte.
Benutzeravatar
Desmond
Mittelalter


Beiträge: 813
Registriert: Do 6. Mär 2008, 08:13
Wohnort: Burgdorf

Nächste

Zurück zu Private Sammlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki