Dragoner Ordonnanz 1852

Hier zeigen angemeldete User ihre Exponate.

Moderator: Hagelhans

Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon four am Do 6. Okt 2011, 20:25

IMG_0021.jpg
hallo, ich möchte nach langer zeit wieder einmal etwas aus meiner sammlung vorstellen und die alte ordonnanz aufleben lassen.
es handelt sich um die uniform eines dragoners der ordonnanz 1852. getragen wird der mannschaftsgurt mit säbel ord 1852, eine giberne und der raupenhelm ord 1852. dazu natürlich der grüne rock mit 9 knöpfen und epauletten.
"Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben" - Henri Guisan, 11. Mai 1940-
Benutzeravatar
four
Gelehrter


Beiträge: 327
Registriert: Di 7. Mär 2006, 20:13

Re: Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon Hagelhans am Do 6. Okt 2011, 21:48

Wie unterschieden sich die Uniformen der Guiden 1852 von denen der Dragoner?
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4690
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Re: Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon troupier suisse am Fr 7. Okt 2011, 10:20

@ Hagelhans: Die Farbe der Raupe auf dem Helm war bei den Dragonern aus schwarzem Bärenfell gefertigt, während die Raupe der Guiden aus chromgelb gefärbter Schafswolle hergestellt wurde. Das war der einzige nennenswerte Unterschied.

@ four: Ein wirklich schönes Kavallerie-Ensemble. Gratulation!
Benutzeravatar
troupier suisse
Site Admin


Beiträge: 2999
Registriert: So 2. Apr 2006, 15:59
Wohnort: schweiz

Re: Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon four am Fr 7. Okt 2011, 18:58

IMG_0026.jpg
Trompeter
IMG_0025.jpg
Guide
IMG_0027.jpg
Dragoner
ja, troupier suisse hat recht: die raupe machte den unterschied. dragoner schwarzes bärenfell, guide chromgelb/weisse schaffwolle, trompeter rote plüschraupe. anfänglich waren aber auch noch die gibernen unterschiedlich: weiss für dragoner, gelb für guiden, später alle schwarz. zudem hatte der trompeter am rock noch weisse litzen. die röcke für die dragoner und guiden waren identisch.
"Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben" - Henri Guisan, 11. Mai 1940-
Benutzeravatar
four
Gelehrter


Beiträge: 327
Registriert: Di 7. Mär 2006, 20:13

Re: Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon Hagelhans am Sa 8. Okt 2011, 00:34

Besten dank an euch!
Die Kokarden der Guiden waren immer eidgenössisch nehme ich an? Es gab keine Kantonale oder?
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4690
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Re: Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon four am Sa 8. Okt 2011, 07:59

IMG_0030.jpg
Dragoner 1875
IMG_0029.jpg
Dragoner 1869
IMG_0028.jpg
Guide 1875
@hagelhans: nein, die guiden hatten sicher bis gegen 1870 ebenfalls kantonale kokarden (für genauere angaben müsste ich in die literatur) mein abgebildeter guidenhelm ist ein baselländer, kp 4 (auszug) oder kp 12 (1/2 reserve kp). dies aufgrund der kokarde. die kp einteilung lässt sich so nicht am helm erkennen. der kanton OW hatte in der farbe dieselbe kokarde, allerdings stellte OW nie kavallerietruppen im eidg. kontingent.

der raupenhelm der guiden wurde 1861 durch den konischen tschako ersetzt, blieb aber mit kantonalen kokarden. die dragoner trugen die raupenhelme weiter bis 1869, als dann grundsätzlich der vetterli-tschako eingeführt wurde, vorderhand mit einem kleinen rosshaarbusch aus dem pompon, ab 1875 mit einem stattlichen langen rosshaarbusch. spätestens dann wurden die guiden zu eidg. truppen und trugen fortan die eidg. kokarde am tschako, währenddem die dragoner die kantonalen kokarden behielten. anbei noch einige fotos (qualität könnte besser sein...)
"Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben" - Henri Guisan, 11. Mai 1940-
Benutzeravatar
four
Gelehrter


Beiträge: 327
Registriert: Di 7. Mär 2006, 20:13

Re: Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon Hagelhans am Sa 8. Okt 2011, 10:59

Besten Dank fürs gescheiter machen! Ich war bis eben gerade immer im falschen Glauben Guiden seinen ausschliesslich dem Generalstab unterstellt gewesen.
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4690
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Re: Dragoner Ordonnanz 1852

Beitragvon four am Sa 8. Okt 2011, 22:12

als Ergänzung:
Die Militärorganisation 1874 brachte folgende Veränderungen: Die Guidenkompanien (zu je 43 Mann) wurden als Guidenkompanien 1-8 den 8 Divisionsstäben direkt als Aufklärungstruppe unterstellt. Die Guidenkompanien 9-12 standen als eidg. disponible Truppenteile bzw als Armeekorps- resp. Armeetruppen dem allfälligen Oberbefehlshaber zur Verfügung. Schlussendlich wurden im Jahre 1925 die Guiden in Dragoner umgewandelt....und die Kavallerie ja grundsätzlich mit Parlamentsentscheid vom 5.12.1972 aufgelöst :smt022
"Bleiben wir ruhig - stark - einig. Auf diese Art werden wir freie Menschen bleiben" - Henri Guisan, 11. Mai 1940-
Benutzeravatar
four
Gelehrter


Beiträge: 327
Registriert: Di 7. Mär 2006, 20:13


Zurück zu Private Sammlungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki