Was ist das?

Moderatoren: Hagelhans, Parabellum

Was ist das?

Beitragvon Monty am So 19. Feb 2006, 15:55

Tgau
Mal was von mier.
Bild
Bild
God save the King and the 6th Battalion Durham Light Infantry
Chicken Club Member
"Ich habe auch mal ein Bombenentschärfungskommando geleitet. Waren feine Jungs! ...Mögen sie in Frieden ruhen."
Benutzeravatar
Monty
World War 2


Beiträge: 1332
Registriert: So 18. Sep 2005, 14:15
Wohnort: Pitasch GR (Schweiz)

Beitragvon Voltigeur am So 19. Feb 2006, 16:05

Sieht sehr nach Wehrmacht aus, doch das ist sicher zu einfach. Da ist mit sicherheit ein Hacken.
Bin mal gespannt was unsere Spezialisten dazu sagen.

Grüsse vom Voltigeur
Unmöglich ist nicht Französisch.
Benutzeravatar
Voltigeur
Napoleonik


Beiträge: 820
Registriert: So 25. Sep 2005, 21:19
Wohnort: Morges

Beitragvon Ordonnanz am So 19. Feb 2006, 16:14

Ist schon Wehrmacht würde ich sagen. Haben alle die Feldbluse 36 an. Ganz rechts ist ein Gefreiter und ganz links ein Soldat mit Verwundetenabzeichen.

Mehr kenne ich mich auch nicht damit aus. Ich würde aber schätzen Infanterie, dies ist aber nur geraten.

Obwohl alle eine Feldbluse 36 anhaben würde ich sagen, dass es ein Foto aus den späteren Kriegsjahren ist weil der Soldat ganz links keine Wehrmachtsstiefel trägt sondern nur Nagelschuhe mit Wickelgamaschen.
Ordonnanz
World War 2


Beiträge: 838
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 19:08
Wohnort: Zürich 6

Beitragvon Voltigeur am So 19. Feb 2006, 16:25

Lustig ist auf dem Foto, das alle ausser einem ein kleines Bärtchen tragen, das nicht ganz unbekannt ist.

Grüsse vom Voltigeur

PS.: Bei genaueren Hinsehen, haben die nicht alle das gleiche Schiffchen auf, gehören sie nicht zur selben Einheit ? Schade das man das Auto im Hintergrund nicht besser sieht.
Unmöglich ist nicht Französisch.
Benutzeravatar
Voltigeur
Napoleonik


Beiträge: 820
Registriert: So 25. Sep 2005, 21:19
Wohnort: Morges

UOF

Beitragvon Napoleon am So 19. Feb 2006, 16:37

Wahrscheinlich sind das bis auf 2 alles UOF`s.

Die feldmützen sind alles die gleichen, alles 1935 Modelle.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Beitragvon Ordonnanz am So 19. Feb 2006, 16:52

@Napoleon

Woran erkennst Du, dass es UOF's sind?
Ordonnanz
World War 2


Beiträge: 838
Registriert: Mi 5. Okt 2005, 19:08
Wohnort: Zürich 6

UOF

Beitragvon Napoleon am So 19. Feb 2006, 16:59

Sorry, falsch geschaut. Es sind aber mehr als nur 2 Uof`s. Die mit der hellen Litze an der Mütze dürften Infanteristen sein, da sehr hell, die anderen ist fast unmöglich zu sagen.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Beitragvon Dragoner am So 19. Feb 2006, 17:54

Einige scheinen gar keine Schulterklappen zu haben...? Der ganz links könnte auch ein Gebirgsjäger sein da er keine Knobelbecher trägt.
Wie bereits erwähnt, Wehrmacht wäre zu einfach.

Dragoner
Benutzeravatar
Dragoner
World War 1


Beiträge: 343
Registriert: Sa 7. Jan 2006, 12:17
Wohnort: aus dem Herzen der Schweiz

Beitragvon Sgt. Paddy am So 19. Feb 2006, 18:01

Was ich mich abfrage ist wie alt dieser männer sind. Doch nicht Junge leute aber mehr richtung 50-60 Jahre alt, und dieser männer haben sicherlich auch im erste weltkrieg mit der Korporal AH gespielt. Bild

Vielleicht sind es Volksturm männer.
Volkssturm: Traditionally the Landsturm was third-class infantry equivalent somewhat to militia. Towards the end of WWII the concept was revived for smaller ad-hoc home-defense units to be pulled together for local defense because of the crumbling situation on the Eastern Front. These ad-hoc defensive units were to be a part of the newly formed Volksturm and would augment frontline combat troops. The Volksturm included all males aged 16-60. Even those with occupational deferrals could be members. Typically Volksturm units which saw action were composed of men between 45 and 55 but there were exemptions for those with debilitating problems. Regarding weapons the Volksturm deliberately avoided using "old shotguns" and the like so that there would be no question as to their legal status. Germans widely refused to serve in any type of partisan organization for fear of being shot if captured. The Volksturm was armed, albeit poorly, but with whatever military weapons were available and often with captured weapons. The common assumption today is that the Volksturm didn't really amount to much. It is actually untrue to claim that the Volksturm was totally ineffective as Volksturm troops fought extensively on the Eastern Front, particularly in East Prussia, Breslau, along the Oder River and in Berlin. The 19.Armee on the Upper Rhine became so dependent on Volksturm troops that it was nicknamed the 19.Volkssturm-Armee. Volksturm troops also fought along the Western Front as well. While often ineffective in prolonged combat some Volksturm units fought well in local defense, in static positions, and in river positions.

Die Volkssturmangehörigen hatten Bekleidung und persönliche Ausrüstung selbst zu stellen.[xi] Dabei konnten alle Arten von Uniformen aufgetragen werden. Natürlich war es nach 5 Kriegsjahren und dem allgemeinen Versorgungsmängeln für den einzelnen Volkssturmmann selbst bei guten Willen kaum mehr möglich, sich eine brauchbare Ausrüstung zusammenzustellen. Vor allem geeignete Winterbekleidung und festes Schuhwerk war nicht mehr zu bekommen, statt Feldflaschen wurden häufig private Thermosflaschen verwendet. Anfang 1945 hatte zeitweise nur jeder 10. der eingesetzten Volkssturmmänner einen Mantel, statt Stiefel mußten teilweise Halbschuhe getragen werden. Folge der unzureichenden Bekleidung war ein starkes Ansteigen schwerer Erkältungskrankheiten gerade bei den älteren Volkssturmjahrgängen.
Stahlhelme waren fast gar nicht vorhanden, selbst Erkennungsmarken konnten nur selten ausgegeben werden, da es keine Zinkblech mehr gab – seit Oktober 1944 bekam selbst das Heer nur noch für einen Teil seiner Soldaten die erforderlichen Erkennungsmarken.


Mehr zu lesen ist auf: http://www.lexikon-der-wehrmacht.de/Soldat/Volkssturm-R.htm
NUNC AUT NUNQUAM
No.2 (Dutch)Troop / No.10 (I.A.) Commando

Bild
Benutzeravatar
Sgt. Paddy
World War 2


Beiträge: 274
Registriert: So 8. Jan 2006, 23:38
Wohnort: Haarlem - Holland


Zurück zu Uniformquiz

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki