SChließung IMAReal Datenbank wegen Mittelkürzung

Moderator: troupier suisse

SChließung IMAReal Datenbank wegen Mittelkürzung

Beitragvon Wolfgang Ritter am Do 17. Nov 2011, 10:50

Hallo,
ich weiß nicht recht, ob dies das richtige Subforum ist, bitte daher verschieben, wenn’s sinnvoll erscheint:
Ich leite eine Mail weiter, die mich heute erreicht hat. Selbsterklärend, also lest und werdet aktiv!
Grüße
Wolfgang

“Ihr kennt von euren Rercherchen her ja sicherlich alle das hervoragende Institut für Realienkunde des Mittelalters und der Neuzeit aus Krems in Österreich und seine wunderbare Bilddatenbank. (Wenn nicht schleunigst nachholen solange es noch geht: www.imareal.oeaw.ac.at )
Gerade eben haben mich erschrenkende Nachrichten erreicht: Der Österreichische Staat will ein Drittel der Mitarbeiter in der ÖAW entlassen, was wohl auch das aus für das Institut und die Bilddatenbank bedeutet!
Unterschreibt bitte alle die Onlinepetition (falls ihr zustimmt) um die Schließung nach Möglichkeit noch zu verhindern!
Und verteilt diese Mail bzw. die Onlinepetition so weit wie möglich!
Ich hänge hier den Text einer mir gut bekannten ehemaligen Doktorandin des Instituts an:”
Weiterleitung einer Mail von Christina Schmid, Archäologin aus Österreich, die sich leider sehr erschreckend anhört.
Lest selbst:

Liebe Kolleginnen und Kollegen,
zwar nicht mehr in eigener Sache, aber dennoch leite ich Euch unten einen Link zu einer Petition weiter:
Die Akademie der Wissenschaften plant, 300 (manche Quellen sprechen von bis zu 450) ihrer ca. 1000 MitarbeiterInnen zu kündigen. Unter den von der Schließung akut bedrohten Instituten ist auch das Institut für Realienkunde in Krems.
Unter http://openpetition.de/petition/online/bedrohung-des-forschungsstandortes-oesterreich findet Ihr eine Petition gegen diese nicht wieder rückgängig zu machende Zerstörung der österreichischen Forschungslandschaft. Wenn solche Petitionen vielleicht auch eher wirkungslos bleiben, ist eine Unterschrift zumindest ein Zeichen der Unterstützung an meine ehemaligen KollegInnen in Krems.
Ich würde mich daher freuen, wenn Ihr - sofern Ihr dem Inhalt der Petition zustimmt - unterschreibt!
Danke,
liebe Grüße
Christina
Benutzeravatar
Wolfgang Ritter
Fortgeschrittener


Beiträge: 122
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 14:45
Wohnort: Seligenstadt, Deutschland

Re: SChließung IMAReal Datenbank wegen Mittelkürzung

Beitragvon Hitomi am Do 17. Nov 2011, 12:04

Unterzeichnet, und wird weitergeleitet. Ob's was bringt... aber versuchen kann man es ja.
Das Publikum hat ein Recht darauf, nicht angeschmiert zu werden, auch wenn es darauf besteht, angeschmiert zu werden.
Theodor W. Adorno, deutscher Philosoph (1903-1969)
Benutzeravatar
Hitomi
Living Historian


Beiträge: 1109
Registriert: Do 30. Aug 2007, 11:27
Wohnort: bei der Schweizerischen Stadt mit dem Monopol auf Nebel

Re: SChließung IMAReal Datenbank wegen Mittelkürzung

Beitragvon cantarella am Do 17. Nov 2011, 12:10

Ebenfalls unterzeichnet.
Hoffen wir, es bringt etwas.
the only way to get rid of temptation is to yield to it
Oscar Wilde
Benutzeravatar
cantarella
Mittelalter


Beiträge: 1055
Registriert: Fr 22. Feb 2008, 10:36
Wohnort: Bern

Re: SChließung IMAReal Datenbank wegen Mittelkürzung

Beitragvon Patzy am Do 17. Nov 2011, 17:38

Auch ich habe die Petition unterzeichnet und hoffe ganz fest, dass die vielen Stimmen etwas bewirken werden. Das wäre echt schade, wenn es das Institut und die wertvollen Datenbanken nicht mehr geben würde.
Perfection is achieved, not when there is nothing more to add, but when there is nothing left to take away. (Antoine de Saint-Exupéry)
Benutzeravatar
Patzy
Anfänger


Beiträge: 50
Registriert: So 25. Sep 2011, 16:42
Wohnort: 8115 Hüttikon

Re: SChließung IMAReal Datenbank wegen Mittelkürzung

Beitragvon Fjodor am Mo 1. Okt 2012, 10:30

Wolfgang Ritter hat geschrieben:Liebe Kolleginnen und Kollegen,
zwar nicht mehr in eigener Sache, aber dennoch leite ich Euch unten einen Link zu einer Petition weiter:
Die Akademie der Wissenschaften plant, 300 (manche Quellen sprechen von bis zu 450) ihrer ca. 1000 MitarbeiterInnen zu kündigen. Unter den von der Schließung akut bedrohten Instituten ist auch das Institut für Realienkunde in Krems.
Unter http://openpetition.de/petition/online/ ... esterreich findet Ihr eine Petition gegen diese nicht wieder rückgängig zu machende Zerstörung der österreichischen Forschungslandschaft. Wenn solche Petitionen vielleicht auch eher wirkungslos bleiben, ist eine Unterschrift zumindest ein Zeichen der Unterstützung an meine ehemaligen KollegInnen in Krems.
Ich würde mich daher freuen, wenn Ihr - sofern Ihr dem Inhalt der Petition zustimmt - unterschreibt!
Danke,
liebe Grüße
Christina

Die Petition ist ja nun leider schon vorbei. Was ist denn aus der Datenbank geworden? Wurde alles dicht gemacht?

LG

Das Mitglied Fjodor hat versucht mit einer Verfälschung des ursprünglichen Links in der zitierten Passage oben die Nutzer unseres Forums auf eine kommerzielle Site weiterzuleiten. Dies hat Fjodor auch in einem anderen Beitrag getan und wurde deshalb ohne Verwarnung als Spammer in diesem Forum gesperrt. TS, Co-Administrator
Fjodor
gesperrt wegen spamming


Beiträge: 2
Registriert: Mi 26. Sep 2012, 12:28

Re: SChließung IMAReal Datenbank wegen Mittelkürzung

Beitragvon Wolfgang Ritter am Mo 1. Okt 2012, 15:44

Fjodor hat geschrieben:Die Petition ist ja nun leider schon vorbei. Was ist denn aus der Datenbank geworden? Wurde alles dicht gemacht?

LG
Nunja, einfach die obigen Links ausprobieren und selbst in Erfahrung bringen? Hier:
http://www.imareal.oeaw.ac.at/home/ die Institutsseite mit dem Menü zu den einzelnen Datenbanken.
Benutzeravatar
Wolfgang Ritter
Fortgeschrittener


Beiträge: 122
Registriert: Mo 27. Jul 2009, 14:45
Wohnort: Seligenstadt, Deutschland


Zurück zu Was sonst nirgens reinpasst!

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki