Freilichtmuseum Ballenberg - leider eine Entäuschung

Sehenswerte Museen oder Ausstellungen, sowie Ehemalige Schlachtfelder.

Moderator: Hagelhans

Freilichtmuseum Ballenberg - leider eine Entäuschung

Beitragvon Napoleon am Di 9. Jul 2013, 15:41

Obschon ich zwar schon zig Jahre nicht mehr auf dem Ballenberg war, war ich doch mehr als enttäuscht.
http://www.ballenberg.ch/

Mir wird ja im Bezug auf die Verwendung von originalen Stücken aus allen möglichen Epochen viel nachgesagt, aber ich fand, auf dem Ballenberg wird der Rahmen bei weitem gesprengt. In den meisten Häusern liegen alte Bücher und vor allem alte Textilien (vor allem Damenkleider). Ich habe das eine oder andere Stück, welches etwas weiter drinnen hing, etwas genauer begutachtet. Das meiste ist durch die Jahre und die Temperaturwechsel der Jahreszeiten schon so abgeschossen und verblichen, dass man es nicht mehr anfassen könnte, ohne dass diese Stücke komplett zerfallen. Das selbe gilt mit Büchern. Es lagen für jeden Zuschauer erreichbar in den Räumen zum Teil Bücher aus dem späten 18. Jahrhundert. Keine Romane, sondern Haushaltsratgeber.

Weiter habe ich mind. 3 Schweizer Armeetornister Ord. 1875 gefunden, welche in einem lausigen Zustand waren. Von den unzähligen Uniformen aus der Zeit um 1900 gar nicht zusprechen. Dazu kommt noch, dass viele der alten Kleider an Kunststoffbügeln aufgehängt waren in der Szenerie.

Auch wenn bei den vielen Gebäuden Wert auf die gebäudetechnischen Details gelegt wird und vieles hübsch eingerichtet ist, sieht es doch vor allem drinnen überall gleich aus. Immer die gleichen Szenen mit gedecktem Küchentisch und gemachten Betten. Man hat aber nicht das Gefühl, das hier wirklich jemand wohnt. Zu eintönig ist das ganze.
Dazu kommt, dass die "Aufpasser" keine Ahnung von der jeweiligen Materie haben und auch nicht interessiert sind, etwas zu erklären.
Im einem Handwerkerhaus zum anfassen, wo vor allem Kinder Holz abziehen konnten und Nägel einschlagen konnten, war die gute Dame zuerst beschäftig, mit einer anderen "Aufpasserin" von einem anderen Gebäude zu schwatzen und als die Leute beim Handbohren für beschädigtes Geschirr anfingen etwas zu fragen, lief diese dann davon. Ich musste dann erklären, dass man damit Geschirr repariert, denn die Zuschauer dachten, man könne Feuer damit machen.

Wie gesagt, es sieht auf den ersten Blick alles schön heimatlich aus, aber auf den 2. Blick (von weiteren wollen wir gar nicht erst sprechen) sieht man viele Fehler. Ich weiss nicht wie gross das Ensemble an historischen Kleidern vom Ballenberg ist, aber hier wird vieles zerstört, anstatt man sich Reproduktionen anschafft.

Nun weiss ich auch wieder, weshalb ich so lange nicht mehr da war.


Hitomi hat zudem auch schon mal etwas wegen Ballenberg gepostet:
viewtopic.php?f=48&t=4266&p=37471&hilit=ballenberg#p37471
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Re: Freilichtmuseum Ballenberg - leider eine Entäuschung

Beitragvon Hitomi am Do 11. Jul 2013, 12:49

Immerhin haben sie die alten Trachtenteile aus dem obersten Stock des Chalet Schafroth wieder in geschützte Bereiche verlagert, die zwei Jahre Sonne direkt durchs Dach haben die schönen Stücke bös gebleicht :-(

Ballenberg ist "nett". Was ich persönlich schön finde, sind die zur Verfügung gestellten Grillplätze (inkl. Holz), und die Trinkwasserbrunnen, die überall verteilt sind. So dass auch eine Picknickende Familie günstig zum Essen kommt. Die Restaurants sind jenseits von gut und böse (im Mai hat mein Schwiegervater 9.50 für ein Stück Aprikosenwähe bezahlt), letztes Jahr kamen wir mit English weiter bei den Servicemitarbeitern als mit Deutsch :-(

Re Aufsicht die die Häuser kennen: Es gibt welche, die sind seit Jahren dort, die kennen und lieben ihre Häuser, erzählen einem gern die ganze Bau- und Umzugsgeschichte vom Originalstandort auf den Ballenberg. Aber genausogut hat man Ausicht, die einfach mal "da" ist, aber keinen offensichtliche Verbindung zu den Häusern hat.

Re Originaltextilien & Bücher: Was denkst Du, wie oft frag ich mich selbst "Würde es je jemand merken, wenn was fehlt?"

Wenn Du mal im Schwarzwald bist, besuch mal den Vogtsbauernhof. Mich würde Dein Feedback dazu noch wundernehmen :-)
Das Publikum hat ein Recht darauf, nicht angeschmiert zu werden, auch wenn es darauf besteht, angeschmiert zu werden.
Theodor W. Adorno, deutscher Philosoph (1903-1969)
Benutzeravatar
Hitomi
Living Historian


Beiträge: 1109
Registriert: Do 30. Aug 2007, 11:27
Wohnort: bei der Schweizerischen Stadt mit dem Monopol auf Nebel

Re: Freilichtmuseum Ballenberg - leider eine Entäuschung

Beitragvon Napoleon am Sa 22. Mär 2014, 19:32

Unterdessen hat das Museum Finanznot.
Na, dann ist es auch Zeit, sicher über das weiter Gedanken zu machen.

http://www.zentralplus.ch/de/news/wirts ... Wirtschaft
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil


Zurück zu Museen & Schlachtfelder

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Yahoo [Bot] und 3 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki