Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Allgemeines über die lebendige Geschichte.

Moderator: Hagelhans

Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon Christoffel am Mo 23. Nov 2009, 21:39

Liebe Leute

Wir alle geben uns mit viel Liebe der Authentizität hin, was Kleidung, Möbel und Phallussymbole betrifft.
Aber: Wie steht es um die Sprache ?
Nach längerer Suche habe ich noch immer kein Wörterbuch finden können, dass Deutsch nach Mittelhochdeutsch übersetzen kann. Wer kennt eines?

Christoffel

Christoffel vom Hengstacker ist profesioneller Minnesänger / Rampensau
und Reenactor für 1340 und 1470

http://www.minnesang.ch/

http://www.christoffeltrio.ch/
[youtube][http://www.youtube.com/watch?v=Xp8OsO6O6_M]
Benutzeravatar
Christoffel
Rekrut


Beiträge: 13
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 15:00
Wohnort: CH-Galgenen SZ

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon Varuna am Di 24. Nov 2009, 08:31

Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch,
S. Hirzel Verlag, Stuttgart
ISBN: 3777604933

Einfach bei Amazon "Mittelhochdeutsch* eingeben.

Gruss, Céline

http://www.constaffel-zuerych.ch/


Lästern ist keine Todsünde!
Benutzeravatar
Varuna
Mittelalter


Beiträge: 694
Registriert: Mi 13. Dez 2006, 11:48
Wohnort: Zürich

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon Christoffel am So 20. Dez 2009, 23:07

Varuna hat geschrieben:Mittelhochdeutsches Taschenwörterbuch,
S. Hirzel Verlag, Stuttgart
ISBN: 3777604933

Einfach bei Amazon "Mittelhochdeutsch* eingeben.

Gruss, Céline


Liebe Céline
da hast Du mir aber keinen Gefallen getan. Das Buch geht nur von mhd nach nhd.
Schade um die 30 Franken.

Christoffel

Christoffel vom Hengstacker ist profesioneller Minnesänger / Rampensau
und Reenactor für 1340 und 1470

http://www.minnesang.ch/

http://www.christoffeltrio.ch/
[youtube][http://www.youtube.com/watch?v=Xp8OsO6O6_M]
Benutzeravatar
Christoffel
Rekrut


Beiträge: 13
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 15:00
Wohnort: CH-Galgenen SZ

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon zellerin am So 20. Dez 2009, 23:45

Ich wüsste auch von keinem Wörterbuch, das Deutsch in Mittelhochdeutsch tradiert...das wird einfach kaum gebraucht. Der Lexer ist schon das beste Wörterbuch zum tradieren mittelhochdeutscher Texte. Ich würde Dir raten viele Texte zu lesen und zu tradieren und Dir so einen Wortschatz anzueignen. Du wirst bald merken welche Worte gebräuchlich sind, ausserdem kannst Du auf diese Art und Weise auch Satzstellung und Rythmus der (Lied-)texte kennen lernen.
Benutzeravatar
zellerin
Gelehrter


Beiträge: 272
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 20:45
Wohnort: Karlsruhe

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon katha am Mo 21. Dez 2009, 08:50

Es gibt soweit ich weiss tatsächlich kein Wörterbuch, dass Deutsch in Mittelhochdeutsch übersetzt. Das aber auch aus gutem Grund:
Der Begriff Mittelhochdeutsch umfasst sämtliche Hochdeutschen Varietäten einer Zeitspanne von mehreren Hundert Jahren, sowie eines Gebiets vom Wallis bis nach Preussen, vom Elsass bis Kärnten.
Dabei muss aber bedacht werden, dass zur heutigen Rekonstruktion dieser Sprache nur schriftliche Dokumente herangezogen werden können, d.h., man kann kaum sagen, wie die Sprache gesprochen wurde.
Zudem war Deutsch damals als Schriftsprache noch neu und gar nicht normiert. Die einzelnen Schreiber haben so geschrieben, wie sie es für richtig hielten, oder oft haben sie auch bei anderen abgeschrieben, teilweise Texte, die gar nicht in ihrem Dialekt abgefasst worden waren.
Das Mittelhochdeutsche Taschenwörterbuch ist schlicht eine Übersetzungshilfe, damit Mittelhochdeutsche Texte besser entziffert werden können, da es aber "DAS Mittelhochdeutsch" nicht gibt, kann man keinen Umkehrschluss daraus ziehen.

"Authentisch mittelalterlich sprechen" ist aus meiner Sicht absoluter Unsinn.
Er lebte gar lotterlich im Walde.
Benutzeravatar
katha
Mittelalter


Beiträge: 447
Registriert: Mo 10. Dez 2007, 12:07

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon zellerin am Di 22. Dez 2009, 03:07

Da sieht man, dass ich die Frage gar nicht richtig gelesen habe. Ich dachte es geht um das dichten von Liedtexten...Wenn man so sprechen möchte "wie im Mittelalter" ist man mit den Dialekten vermutlich tatsächlich am besten dran. Schweizerdeutsch oder Allemannisch sind noch recht ursprünglich. Wie Katha bereits angemerkt hat wird in den Texten eine Schriftsprache verwendet, die auch Dialektwörter enthält, aber definitiv nicht die gesprochene Sprache wiederspiegelt.
Benutzeravatar
zellerin
Gelehrter


Beiträge: 272
Registriert: Sa 12. Jan 2008, 20:45
Wohnort: Karlsruhe

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon Peter am Di 29. Dez 2009, 19:23

viel zu groß wäre die gefahr sich mit "Marktsprech" zu kreuzen..... :smt076
Kompagnie St.Barbara 1474
www.ritterschlag.net
Bild
willst du's kommen sehen oder soll's dich überraschen
Benutzeravatar
Peter
Mittelalter


Beiträge: 232
Registriert: Fr 12. Sep 2008, 12:56
Wohnort: Niederösterreich

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon simonscots am Fr 15. Jan 2010, 08:47

Hallo, ich hab auch noch einen Buchtipp:

Paul/Wiehl/Grosse
Mittelhochdeutsche Gramatik
Max Niemeyer Verlag Tübingen
ISBN: 3-484-10233-0

Gruß Simon
Benutzeravatar
simonscots
Rekrut


Beiträge: 22
Registriert: Mo 30. Nov 2009, 15:17
Wohnort: Memmingen

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon Andrej Pfeiffer-Perkuhn am Fr 15. Jan 2010, 18:27

Ich halte auch nichts davon eine "historische" Sprechweise zu versuchen. Ich bin aber eh kein so großer Freund von Rollenspiel, dafür hab ich Larp. Es ist doch so das jeder Satz schon wieder ungenau wäre, weil selbst wenn man perfekt das Mittelhochdeutsch einer bestimmten Zeit und Region beherrschen würde, die Umgangssprache würde man nie treffen, weil uns nur die Schriftsprache überliefert ist. Diese ist aber zu der zeit wohl deutlich weiter vom umgangssprachlichen entfernt als das heute der Fall ist.

Jeder noch so gute Darstellung würde also sofort ungenau, ohne das Besucher das ohne weiters durchschauen können. Ich würde mich an halbwegs gesichertes halten zumal die Nähe zu irgendwelchen Marktveranstaltungen und launigen Brauchtumsspektakeln allzu groß wäre.

Die gilt gleich doppelt wenn die Darstellung noch deutliche Defizite in der Optik aufweist.

Schöne Grüße

Andrej
Benutzeravatar
Andrej Pfeiffer-Perkuhn
Anfänger


Beiträge: 86
Registriert: Sa 16. Mai 2009, 10:05
Wohnort: Münzenberg, Hessen, Deutschland

Re: Deutsch nach Mhd übersetzen: Wörterbuch gesucht

Beitragvon Christoffel am So 29. Sep 2013, 23:38

Liebe Freunde,

Das ist nun schon eine ganze Weile her, dass ich dioe Frage nach der Übersetzung ins Mhdt aufgeworfen habe. Folgendes ist nach 4 Jahren Grübeln mein Rat an jene mit derselben Frage:
1.Man nehme sich die Chroniken um 1500 vor, denn Mhdt verstünde ja eh niemand. Für Eidgenossen sind das z.B:
-Pettermann Etterlin: Kronica,
-Diepold Schilling d. Ältere: Berner Chronik in 3 Bänden, Spiezer Chronik
Diepold Schilling d. Jüngere: Luzerner Chronik
-Werner Schodoler: eidg. Chronik
2. Man lese sich so lange laut daraus vor, bis man nachts in dieser Sprache träumt. Man findet die Texte im Netz in den e-codices. Die Schrift ist ein Problem. Von der Luzerner Chronik gibt es ein schönes Faksimile (Faksimile Verlag 1981) mit Texttranskription ins moderne Schriftbild für ca Fr80.- im Antiquariat.

Alsdan wünsch ich aln wôl gelingen

Christoffel

Christoffel vom Hengstacker ist profesioneller Minnesänger / Rampensau
und Reenactor für 1340 und 1470

http://www.minnesang.ch/

http://www.christoffeltrio.ch/
[youtube][http://www.youtube.com/watch?v=Xp8OsO6O6_M]
Benutzeravatar
Christoffel
Rekrut


Beiträge: 13
Registriert: Mo 2. Nov 2009, 15:00
Wohnort: CH-Galgenen SZ


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki