Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Allgemeines über die lebendige Geschichte.

Moderator: Hagelhans

Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon gijoe am So 8. Feb 2015, 14:50

Wenn das wahr ist war das ein ziemlicher Idiot.......oder einer der psychisch angeschlagenen die in der Szene gerne geduldet werden.
http://www.jacksboronewspapers.com/ci_2 ... -condition
Benutzeravatar
gijoe
Living Historian


Beiträge: 1331
Registriert: So 20. Mai 2007, 10:45

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon Napoleon am Mo 16. Feb 2015, 10:05

Leider kommt das immer wieder vor.

So gibt es verschiedene Veranstaltungen in der Napoleonik und im US Civil War, bei denen man nicht mit dem Ladestock laden darf, da im Eifer des Gefechtes immer wieder einmal einer einen nicht herausgezogen und so auf den Gegner gefeuert hatte. Aber auch Rundkugeln wurden schon abgefeuert. Ich meine das bei Waterloo schon mal so was passiert war.
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon IR30 am Do 19. Feb 2015, 19:21

Idioten hast du leider immer bei sowas.... ich erinnere mich da nur an den Artillerist der einen geladenen Mörser 5 m vor einer anstürmenden Preußentruppe abfeuerte und diese durcheinander kegelte. Gott sei dank ging die Druckwelle größtenteils über die Köpfe... oder dem anderen der seine Kanone in einem Pulverblitz verschwinden und den Verschluß 20m durch die Luft fliegen lies. ... und das sind nur so ein paar Sachen die ich in den letzten Jahren im europäischen Ausland selbst erleben durfte.
Von unten betrachtet wirkt Niveau immer wie Arroganz.
Benutzeravatar
IR30
Fortgeschrittener


Beiträge: 102
Registriert: Di 4. Nov 2008, 19:40
Wohnort: Nohfelden

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon Murky am So 22. Feb 2015, 21:18

Zum Glück haben wir nur Schwerter...
Daniel der Kaufmann
Comthurey Alpinum, anno 1180
Benutzeravatar
Murky
Gelehrter


Beiträge: 298
Registriert: Do 24. Sep 2009, 17:17
Wohnort: Zürich

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon voenk am So 22. Feb 2015, 21:20

Das kann auch uebel ausgehen :smt042
Benutzeravatar
voenk
Gelehrter


Beiträge: 219
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 14:56

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon Hagelhans am Mo 23. Feb 2015, 13:46

Nicht nur Schwerter. Ich musste auch schon mit ansehen, wie Jemand einen Bogen mit scharfem Pfeil gegen Menschen aufgezogen hat. Natürlich wollte er die Sehne nicht loslassen. Dass er ganz leicht hätte abrutschen können ging ihm nicht ganz in den Kopf.
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4684
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon voenk am Mo 23. Feb 2015, 20:26

Dank solchen Typen wird da WG immer schärfer... :-k
Benutzeravatar
voenk
Gelehrter


Beiträge: 219
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 14:56

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon Napoleon am Di 24. Feb 2015, 13:05

Erst kürzlich erlebt in Kandersteg:

aus meinem Facebookprofil hat geschrieben:Bei all den tollen Eindrücken gab es gestern auch nicht so schönes.
Die anwesende Ehrengarde ( Grenadier St. Georges ) http://www.grenadiers-chermignon.ch schoss mehrere male Salut mit Steinschlosssmusketen.
Leider liesen die Jungs jedgliche Wahrung von Sicherheit vermissen. Dass die Uniformen von 1812 sind und nicht ganz passen, ist Sache des OKs, welche die Jungs eingeladen hatte und dass de hälfte Sonnenbrillen trugen, ein anderes Thema, aber wie und wo die Gruppe die Gewehre geladen hatte, geht gar nicht.
Die Gruppe stellte sich 8-10 vor dem Publikum auf, Front Richtung Zuschauer. Dann wurden die Gewehr geladen. Das geladene Gewehr wurde, wie gemäss damaligen Reglement und Sinnvollem Sicherheitsdenken anstatt an die Schulter, mit dem dem Lauf Richtung Zuschauer gehalten. Selbst nach dem anlegen und dem spannen des Hahnes, zeigten die Läufe immer noch flach Richtung Zuschauer. Wohlgemerkt in 8-10 Meter Abstand. Erst kurz vor dem Schuss, wurden die Gewehr angehoben und die ersten 5 Reihen wurden von herabrieselndem Pulverrückständen bestäubt.
Sorry, aber für so was habe ich kein Verständnis.

Bild
Jeder Erfolg, den man erzielt, schafft uns einen Feind. Man muß mittelmäßig sein, wenn man beliebt sein will.
Benutzeravatar
Napoleon
Site Admin


Beiträge: 5869
Registriert: Mi 8. Jun 2005, 07:31
Wohnort: Allschwil

Re: Reenactor schiesst mit scharfer Munition auf Feind....

Beitragvon voenk am Di 24. Feb 2015, 13:41

Sieht man da noch Patronenfetzen(Papier) wegfliegen? Mir grauts vor der Zukunft, wenn alles wegen einiger wenigen genauestens reglementiert werden muss und behördlicher Genehmigung bedarf, was eigentlich mit gesundem Menschenverstand ginge. Fehler können passieren, aber grobfahrlässiges Verhalten?
Benutzeravatar
voenk
Gelehrter


Beiträge: 219
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 14:56


Zurück zu Allgemeines

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki