Turmhügelburg Schnetzburg

Alles über die Geschichte. Von der Antike bis zur Neuzeit

Moderatoren: troupier suisse, Hagelhans

Re: Turmhügelburg Schnetzburg

Beitragvon Hagelhans am Di 24. Sep 2013, 15:13

Silvester hat geschrieben:Das Hört sich ja gut an :smt001 Ich finde nur das bei so einer Abgegangenen Burg , BZW Siedlung eine Begehung nicht viel Bringt ! man sieht in den Meisten fällen nur etwas von Oben Das heißt durch Luft aufnahmen ! wie schon gesagt eine Menge Arbeit :-k


zugegeben beim Mittelater ists ein wenig Glücksache. Aber z.B. Römisch ist meistensnur von total Ungeübten zu übersehen.

Noch nie was von Karl Mays "Old Scherbenauge" gehört? :smt002
"Wir sind alle Anerkennungsjunkies - Affen in Anzügen, die um Applaus betteln." -Jake Green.
Benutzeravatar
Hagelhans
Moderator


Beiträge: 4685
Registriert: Sa 10. Sep 2005, 14:56
Wohnort: Niederhasli Schweizerische Eidgenossenschaft

Re: Turmhügelburg Schnetzburg

Beitragvon voenk am Di 24. Sep 2013, 15:34

Silvester hat geschrieben:Das Hört sich ja gut an :smt001 Ich finde nur das bei so einer Abgegangenen Burg , BZW Siedlung eine Begehung nicht viel Bringt ! man sieht in den Meisten fällen nur etwas von Oben Das heißt durch Luft aufnahmen ! wie schon gesagt eine Menge Arbeit :-k


Eine Begehung ist die simpelste und billigste Methode und für den Anfang auch die wichtigste. Mir fällt jedesmal ein neues Detail auf. Ich brauche unbedingt Verstärkung, denn das Areal ist sehr weitläufig. Ausserdem sehen zwei mehr als einer :smt002

Georadar ist echt etwas feines, oder um es in meiner Sprache zu sagen: Ein nicht invasiver Eingriff um irreparable Schäden zu vermeiden.*klugscheissenoff* :smt002
Benutzeravatar
voenk
Gelehrter


Beiträge: 219
Registriert: Sa 23. Mär 2013, 14:56

Re: Turmhügelburg Schnetzburg

Beitragvon Silvester am Di 24. Sep 2013, 16:06

So ein Geo Radar , ist was Feines =D> Aber das ist genau das was ich meine ! das zugehörige Gehöft ist wohl Eher, ein >Fachwerkbau gewesen :-k Da sind Üblicherweise nur noch die Pfostenlöcher zu Erkennen, welche sich durch Schwartz BZW Dunkelfärbung zeigen 1 ich nehme mal an das Dort Landwirtschaftlich Gearbeitet Wurde , DH die obere Schicht ist ohne Befund ! man Mus daher Tiefer gehen , Durch Georadar wird das Sichtbar . Ein Geübtes Auge Sieht an Hand des dort vorhandenen Pflanzen wo ein Graben oder eine Mauer stand ( Hab ich nicht :smt022 ) Selten sind Aufwerfungen zu sehen . Die Römer haben da Stabiler gebaut , So kann man noch heute sehen wo ZB ein Wachturm gestanden hat , noch dazu das da Weniger Ackerflächen wahren oder sind :-k Klugscheißer Modus aus :-#
Der Sinn des Krieges ist nicht der das ich Für mein Vaterland Sterbe , sondern der Kerl da Drüben
Benutzeravatar
Silvester
Rekrut


Beiträge: 7
Registriert: Mo 19. Aug 2013, 22:16
Wohnort: Buerstadt (Hessen)

Vorherige

Zurück zu Geschichte

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Style by Webdesign www, książki księgarnia internetowa podręczniki